Älteste Dampffördermaschine des Saarlandes, Velsen

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Im historischen Fördermaschinenhaus steht die älteste Dampffödermaschine des Saarlands. Die Maschine der Firma Dingler aus Zweibrücken wurde 1916 gebaut und 4800 PS. Der Kolbendurchmesser beträgt 1100 mm. Die Maschine hat eine Nocken-, bzw Knacksteuerung. Die Treibscheibe hat einen Durchmesser von 7 Meter und das Oberseil 65 mm. Zu guten Zeiten war das Heben und Senken eines Korbes mit 4 Etagen möglich, der pro Etage 15 Personen beförderte. Die Dampffördermaschine diente dazu, Personen und Wagen von Übertage nach Untertage und wieder zurück zu transportieren. Die Anlage war noch bis 2005 in Betrieb und wurde im Jahr 2000 auf Druckluft umgebaut und ist weitgehend im Originalzustand erhalten. Auch der Steuerstand wurde bei der Umbaumaßnahme erhalten. Neben der Maschine befindet sich eine weitere große Halle, in der früher eine zweite identische Maschine dieser Art ihren Dienst verrichtete. Diese Maschine existiert nicht mehr und die Halle wird als Eventhalle genutzt.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Nach Vereinbarung.
Nutzung: 
Industriedenkmal
Zustand: 
Guter, vollständiger Erhaltungszustand
Geräuschesituation: 
Das Gebäude liegt von der Straße zurückgesetzt auf dem ehemaligen Bergwerksgelände. Dicke Steinwände. Ruhige Lage.
Umgebung: 
Auf dem Gelände des ehemaligen Bergwerks Velsen ist das Gebäude angesiedelt. Unmittelbar daneben ist der ehemalige Förderturm.
Aufzüge: 
Nein
räumliche Einschränkungen: 
Mit den Verantwortlichen abzustimmen.
zeitliche Einschränkungen: 
Mit den Verantwortlichen abzustimmen.
Catering: 
In unmittelbarer Nachbarschaft ist die ehemalige Kaffeeküche des Bergwerks, die inzwischen als Restauration und Verkaufsraum betrieben wird.
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Zusätzliche Räumlichkeiten (z.B. für Maske, Garderobe, etc.) sind vorhanden.

Anbindung

Auto: 
Autobahn 620 Saarbrücken-Saarlouis. Ausfahrt Klarenthal. Seeuferstraße Richtung Fenne, Klarenthal. Links auf L 163 (Kokereistraße) Richtung Klarenthal, Grossrosseln. Dieser Straße durch den Wald folgen in Richtung Großrosseln. Unmittelbar vor Großrosseln liegt die Bergwerksanlage links an der Straße. Ausschilderung.
Bahn: 
Bahnhof Völklingen. Von dort aus gibt es eine Busanbindung.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Ja
Parkflächen: 
Ja
Stromversorgung: 
230 V
Wasserversorgung: 
Ja

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: