Barocker Pavillon mit Rosengarten

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Das in Ottweiler als Pavillon bekannte barocke Gebäude an der heutigen Bundesstraße 41 wurde auf Befehl des Fürsten Wilhelm Heinrich von Nassau-Saarbrücken nach Plänen des Generalbaudirektors Friedrich Joachim Stengel vermutlich in den Jahren 1758/1759 errichtet. Es steht im ehemaligen Schlosspark auf einer von der Blies umflossenen, künstlich geschaffenen Insel. Fürst Wilhelm Heinrich bewohnte das barocke Schlösschen während seiner Aufenthalte in Ottweiler, vor allem zur Jagdzeit. Seit 1987 beheimatet das unter Denkmalschutz stehende Gebäude die Verwaltung des evangelischen Kirchenkreises Ottweiler. Das historische Palais präsentiert sich heute in sehr ansprechender Form und erinnert mit seinen Resten der Lambris, Türen und Türenverkleidungen aus der Zeit seiner Erbauung, einem Marmorkamin und einer renovierten Treppe an längst vergangene Zeiten.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Der barocke Pavillion beheimatet die Verwaltung des evangelischen Kirchenkreises Ottweiler und kann nur nach Absprache von innen besichtigt werden. Der angrenzende Rosengarten dagegen ist ganzjährig für die Öffentlichkeit zugänglich.
Nutzung: 
Verwaltungsgebäude des evangelischen Kirchenkreises Ottweiler
Zustand: 
Sehr gut
Grundriss: 
Quadratisch
Geräuschesituation: 
Der barocke Pavillion liegt direkt an der stark befahrenen Bundesstraße 41
Umgebung: 
Der Pavillion liegt in einer kleinen Parkanlage im Zentrum von Ottweiler. An seiner Ostseite grenzt er direkt an die sehr stark befahrene Bundesstraße 41. Nach Westen hin endet der Park an der durch Ottweiler fließenden Blies.
Deckenhöhe: 
Ca. 3,50m
Aufzüge: 
Nicht vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Lärm des Straßenverkehrs
räumliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
Catering: 
Der barocke Pavillion befindet sich in unmittelbarer Nähe der historischen Altstadt von Ottweiler, in der es zahlreiche Bistros und Kneipen gibt, die nach Absprache für Catering zur Verfügung stehen.
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Auf Anfrage können zusätzliche Räumlichkeiten für Maske, Garderobe und Technik zur Verfügung gestellt werden.
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Vorhanden (Saarländischer Rundfunk, Serie Fahr mal hin)

Anbindung

Auto: 
Von Saarbrücken aus über die A623 Richtung Neunkirchen. Bei Ausfahrt (1) Friedrichsthal rechts abbiegen auf die A8 Richtung Mannheim, Neunkirchen, Karlsruhe. Bei Ausfahrt (23) Neunkirchen Spiesen auf die B41 Richtung Neunkirchen, Ottweiler, St. Wendel einfädeln. Folgen Sie dem Verlauf der B41 für ca. 3,5km und biegen Sie im Kreisel rechts ab Richtung Neunkirchen, Ottweiler. Biegen Sie im darauffolgenden Kreisel links ab Richtung Ottweiler, St. Wendel. Folgen Sie dem Straßenverlauf der B41 bis zur Ortseinfahrt Ottweiler. Bevor Sie an die zweite Kreuzung mit Ampel kommen sehen Sie den Pavillion bereits auf der rechten Straßenseite.
Bahn: 
Vom Ottweiler Hauptbahnhof aus liegt der Pavillion etwa 5 Minuten Fußweg entfernt

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Parkflächen: 
Städtische Parkflächen (z.B. auf dem nahe gelegenen Schlossplatz)
Stromversorgung: 
Vorhanden (auch Starkstrom)
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: