Bergwerkssiedlung Maybach

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die Bergwerkssiedlung der Mine „Maybach“ wurde zwischen 1901 und 1905 bzw. 1910 gebaut. Das Aussehen der Wohnungen lässt, für welchen Zweck diese gebaut wurden: Die Gestaltung der Arbeiterhäuser war sehr einfach und bescheiden. Obwohl die Wohnfläche der Häuser bereits eingeschränkt war, wurde ein Teil des Kellers noch als Stall genutzt. Beamte und Angestellte von höherem Rang wurden mehr Wohnraum zugestanden, repräsentativere Bautypen mit mehr dekorativen Elementen, auf einem größeren Grundstück und ein oder mehrere Gebäude für diese. In ihrem Wohngebiet gab es zusätzlich Gebäude mit sozialer Funktion, wie zum Beispiel eine Schule oder Kirche. Die Schule Maybach (Baujahr 1905) befindet sich genau zwischen den Häusern der Arbeiter und denen der Beamten (Quierschieder Straße 21). Die gesamte Entwicklung der Mine Maybach ist heute ein historisches Denkmal.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Die Bergwerkssiedlung der Mine ist an einer öffentlichen Straße gelegen und daher das ganze Jahr geöffnet.
Nutzung: 
Wohnhäuser
Zustand: 
teilweise restauriert
Geräuschesituation: 
Die Quierschieder Straße, in der die Wohnhäuser liegen, ist eine mehr oder weniger stark befahrene Straßeest une rue plus ou moins fortement, weshalb der Straßenverkehr stören könnte.
Aufzüge: 
nicht vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Straßenlärm
räumliche Einschränkungen: 
nach Absprache
zeitliche Einschränkungen: 
nach Absprache
Catering: 
nicht verfügbar
zusätzliche Räumlichkeiten: 
keine

Anbindung

Auto: 
Aus Richtung Saarbrücken, nehmen Sie die Autobahn A623 in Richtung Köln, Koblenz, Trier. Nach ca. 10 km gabelt sich die Autobahn: Nehmen Sie die A8 auf der linken Seite in Richtung Köln, Trier. Verlassen Sie die A8 nach ca. 1 km und nehmen Sie die Ausfahrt „Maybach, Quierschied.“ Biegen Sie links ab. Sie erreichen Maybach nach ca. 0,5 km.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
nicht verfügbar
Parkflächen: 
parken eventuell vor dem alten Schulgebäude möglich
Stromversorgung: 
nicht verfügbar
Wasserversorgung: 
nicht verfügbar

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: