Deutschherrenkapelle

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die gotische Chorhalle der Deutschherrenkapelle ist das älteste erhaltene Bauwerk in Saarbrücken (ungefähr um 1248 fertiggestellt). Das im 18. Jahrhundert zerstörte bunte Kirchenglasfenster, trug das Wappen der Gründer und schließt darauf, dass der Ursprung der Kapelle auf die erste Hälfte des 13. Jahrhunderts zurückzuführen ist.

Die Kirche, die Komturei des Deutschherrenordens und die Zehntscheune sind die einzigen noch verbliebenden Gebäude des ehemaligen Ordens, welches sich schlossartig um die zwei Höfe auslegte. Die Deutschherrenkapelle hat einen außergewöhnlichen Grundriss. Das quadratische Kirchenschiff lässt darauf schließen, dass der Deutschherrenorden die Kirche als Krankenhaus nutzte.

Man geht davon aus, dass die Krankenbetten in das Kirchenschiff gestellt wurden, damit die Kranken den Gottesdienst folgen konnten der in der Kapelle abgehalten wurde. Im Mittelalter wurden Krankheiten als einen Test des Glaubens von Gott angesehen. Ein Kranker suchte die Nähe zu Gott auf seinem Genesungsweg und bei dem nahenden Tod.

Anbindung

Auto: 
Folge die A620 Richtung Völklingen/Saarlouis und die Ausfahrt Malstatt/Burbach. Links abbiegen auf Malstatter Straße und dem Straßenverlauf 400 Meter folgen. Danach links in die Gersweilerstraße abbiegen. Nach 200 Meter, an der Kreuzung rechts auf die Moltkestraße abbiegen. Die Deutschherrenkapele liegt nach 350 Meter dann auf der linken Seite.

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: