Eichertsfelsenhöhle Oberwürzbach

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Abseits der Zivilisation versteckt am Farrenberg bei Oberwürzbach befindet sich der geheimnisvolle Eichertsfelsen. Forscher vermuten, dass dieses bizarre Felsgebilde als Winterzufluchtsplatz oder Schlupfwinkel für unsere Vorfahren in der Steinzeit gedient hat. In den kleinen Höhlen wurden einige Relikte aus der grauen Vorzeit gefunden, u.a. ein Mahlstein aus Basaltlava mit Feuersteinabschlägen und Rötel. Von weiteren Erkundungen ins Höhleninnere wird dringend abgeraten. Vom Eichertsfels hat man durch eine Waldschneise einen wunderschönen Blick auf die Angelweiher mit Fischerhütte im Talgrund.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Die Höhle befindet sich mitten im Wald und ist jederzeit zugänglich.
Zustand: 
Gut
Innenarchitektur: 
Keine
Geräuschesituation: 
Ruhig
Umgebung: 
Die Eichertsfelsenhöhle ist von Wald umgeben.
Deckenhöhe: 
Schwankend zwischen 2m (Eingangsbereich) und 0,5m (im hinteren Teil der Höhle).
Aufzüge: 
Nicht vorhanden
räumliche Einschränkungen: 
Nicht vorhanden
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Keine zusätzlichen Räumlichkeiten verfügbar.
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Innen wegen Dunkelheit schwer zu drehen, aber bei guten Lichtverhältnissen erhält man starke Aufnahmen.

Anbindung

Auto: 
Von Saarbrücken über die A620/A6 Richtung Mannheim. Verlassen Sie die A6 an der Autobahnausfahrt St. Ingbert-West (5) in Richtung Saarbrücken, Ensheim, Mandelbachtal, St. Ingbert und fahren Sie auf die L126. Nach etwa 500m verlassen Sie die L126 und biegen links auf die L108. Nach 70m biegen Sie rechts ab in die Hauptstraße (L235) und folgen dem Strassenverlauf für 2,74km. Sie erreichen den Ortseingang von Oberwürzbach. Bleiben Sie auf der Hauptstraße bis kurz vor dem Ortsausgang. Dort biegen sie links ab in die Talstr. Diese führt geradeaus auf den Waldweg zur Höhle. Nach etwa 10Min. Fußweg erreicht man die Höhle. Sie befindet sich linker Hand an einem steilen Hang gegenüber von einem künstlich angelegten Fischweiher mit Fischerhütte.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Nicht vorhanden
Parkflächen: 
In unmittelbarer Nähe der Höhle gibt es keine Parkplätze. Sie ist nur über einen Waldweg zu Fuß erreichbar (Fußweg: 10Min.). Nach Absprache mit Frau Roberts können Produktionsfahrzeuge bis zur Höhle vorfahren.
Stromversorgung: 
Nicht vorhanden
Wasserversorgung: 
Nicht vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: