Grube Warndt

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Ehemaliges Steinkohlebergwerk, welches 1963 als damals modernstes Bergwerk der Welt in Betrieb gegangen ist. Der Betrieb wurde im Jahr 2005 eingestellt. Das ehemalige Bergwerk ist denkmalgeschützt. Unter anderem befinden sich in dem Bergwerk ein Stahlbetonförderturm, ein Magazingebäude, eine Waschkaue, ein Mannschaftsgang und ein elektrisches Schalthaus. Insgesamt umfasst das Areal ungefähr 200000 Quadratmeter.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Nach Vereinbarung
Nutzung: 
Entwicklung eines Gewerbestandortes. Zu einem Zentrum für erneuerbare Energien.
Zustand: 
Ensemble mit Baulichkeiten der 60er bis 70er Jahre in Ziegelsichtmauerwerk. Teilweise Stahlfachwerk Konstruktion.
Innenarchitektur: 
Epochenübergreifende, industriell geprägte Innenarchitektur der 60er bis 80er Jahre. Technische Einbauten teilweise erhalten.
Geräuschesituation: 
Die Grube ist stillgelegt. Das Gelände wird teilweise gewerblich genutzt. Gelegentlich Lieferverkehr.
Umgebung: 
Die Grube liegt zwischen den Nachbarortschaften in einem ausgedehnten Waldgebiet.
Aufzüge: 
Aufzug im Förderturm vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Teilweise gewerbliche Nutzung des Areals
räumliche Einschränkungen: 
Details sind mit den Eigentümern abzutimmen.
Catering: 
Bei Bedarf in Großrosseln ca. 3km entfernt
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Ausreichend vorhanden
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Erfahrung mit Dreharbeiten vorhanden

Anbindung

Auto: 
Autobahn A 620 Saarbrücken-Merzig. Ausfahrt Völklingen (9), dann Richtung Fürstenhausen. Freiherr-von-Stein-Strasse Richtung Geislautern. Geht in Hallerstrasse über. Dann links abbiegen in Ludweiler Strasse Richtung Ludweiler. Links abbiegen in Rotweg (L 164). Dann auf L 278 Richtung Dorf im Warndt. Dorf im Warndt auf der Hauptstrasse (Ziegeleistrasse) durchqueren und am Ortsausgang auf der L 276 nach links Richtung Karlsbrunn. Dort vor Ortseingang direkt rechts Einfahrt zum Gubengelände.
Bahn: 
Der Bahnhof Völklingen ist 6 km entfernt.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Parkflächen: 
Ausreichend vor dem Pförtnerhaus vorhanden
Stromversorgung: 
Vorhanden
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: