Katholische Kirche St. Michael Saarbrücken

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die katholische Kirche St. Michael wurde 1923/24 errichtet. Der eigenwillige Baustil der Kirche verschleiert ein wenig ihr Alter. Sie wirkt älter als sie ist. Der Entwurf zum Kirchenbau ist aus einem deutschlandweiten Wettbewerb hervorgegangen, der 1912 von der Basilikagemeinde St. Johann ausgeschrieben wurde. Auffällig sind die beiden 47 Meter hohen Türme, die den Kirchenbau sehr imposant wirken lassen. Sie ist die größte Kirche in Saarbrücken und bietet Platz für 1000 Besucher. Aufgrund ihrer Größe wird die Kirche von den Saarbrückern daher auch oft Saarbrücker Dom genannt. In dem mit gedämpftem Licht beleuchteten Innenraum fällt insbesondere die ungewöhnliche Raumaufteilung auf: die Bänke sind in die Vierung der Kirche gestellt, und zwar in Form einer Ellipse um die beiden Orte, den Altar, auf dem das Mahl bereitet wird und das Lesepult, von dem aus das Wort Gottes verkündet wird. Es bleibt ein Freiraum in der Mitte, der je nach Anlass gefüllt werden kann.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Nur nach Voranmeldung
Umgebung: 
Große Freitreppe von der Schumannstraße zum Portal, Gemeindezentrum mit Verwaltung, Echelmeyerpark (mit altem Baumbestand), Alte Einsegnungshalle des Friedhofs, Berufsbildungszentrum
räumliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache

Versorgung

Stromversorgung: 
Vorhanden (220V)
Wasserversorgung: 
Nicht vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: