Saarkran Saarbrücken

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Der hölzerne Saarkran am Ufer der Saar ist eine Rekonstruktion des historischen Alten Saarkrans, der 1761/62 nach den Plänen und unter der Bauleitung von Friedrich-Joachim Stengel errichtet wurde. Von 1762 bis 1865 wurde er zum Be- und Entladen von Schiffen benutzt. Mit dem Aufkommen der Eisenbahn und dem Bau einer neuen Hafenanlage verlor der Kran nach und nach an Bedeutung. Er verfiel und verschwand fast unbemerkt aus dem Stadtbild. Beim Bau der Stadtautobahn stieß man auf seine alten Fundamente und baute das technische Denkmal 1989/90 nach historischen Plänen mithilfe von Spenden wieder auf.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Ganzjährig für die Öffentlichkeit zugänglich
Nutzung: 
Technisches Denkmal, Tourismus
Zustand: 
Sehr gut
Grundriss: 
Achteckg
Geräuschesituation: 
Verkehrsgeräusche durch die unmittelbar hinter dem Denkmal vorbeilaufende Stadtautobahn (A620)
Umgebung: 
Der Saarkran liegt am Ufer der Saar im Zentrum von Saarbrücken. Hinter dem Denkmal verläuft die Stadtautobahn. Am gegenüberliegenden Ufer der Saar befindet sich die Berliner Promenade.
Mögliche Störfaktoren: 
Verkehrsgeräusche der Stadtautobahn
räumliche Einschränkungen: 
Nur Außenaufnahmen
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
Catering: 
Der Saarkran befindet sich ca. 5 Min. Fußweg von der Fußgängerzone

Anbindung

Auto: 
Der Saarkran befindet sich direkt an der Stadtautobahn (A620) in Höhe der Wilhelm-Heinrich-Brücke
Bahn: 
Nächstgelegener Bahnhof ist der Hauptbahnhof Saarbrücken

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Nicht vorhanden
Parkflächen: 
Nicht vorhanden
Stromversorgung: 
Nicht vorhanden
Wasserversorgung: 
Nicht vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: