Saarschleife mit Baumwipfelpfad

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Auf ihrem Weg von Süden nach Norden umfließt die Saar kurz hinter Merzig die westliche Ausläufer des Hunsrücks. Dabei hat Sie sich tief in den Berg hineingegraben und ein beeindruckendes Landschaftsbild geschaffen. Auf dem bewaldeten Bergrücken innerhalb des Manderbogens thront noch heute die Burg Montclair (ebenfalls im Location-Guide), deren Ruine unter Eichen- und Hainbuchen verborgen liegt. Die waldreichen Hänge entlang der Saar stehen größtenteils unter Natur- oder Landschaftsschutz. Die Saarschleife hat für das Saarland den Status eines Wahrzeichens. Keine 10 Minuten Fußweg vom Aussichtspunkt Cloef entfernt befindet sich darüber hinaus das Cloef-Atrium, ein Bauwerk mit außergewöhnlicher Architektur im Zusammenspiel von Holz und Glas. Es wird als Tagungs- und Besucherzentrum im heilklimatischen Kurort Orscholz genutzt.

Oberhalb der Cloef führt der 1.250 Meter lange Baumwipfelpfad am saarländischen Wahrzeichen Saarschleife auf bis zu 23 Metern Höhe durch den Mischwald. Höhepunkt ist der 42 Meter hohe Aussichtsturm, der einen einzigartigen Blick auf die Saarschleife und die umliegende Landschaft bietet. Durch seine barrierearme Holzkonstruktion mit maximal 6% Steigung sind Pfad und Turm auch mit Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen einfach zu begehen. Die Netzkonstruktion des Geländers gewährt hierbei uneingeschränkte Sicht. Entlang des Pfades befinden sich didaktische Stationen sowie Spielstationen und eine Rutsche.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
ganzjährig zugänglich
Nutzung: 
Freizeitanlage, Aussichtsplatform, Naturerlebnis
Zustand: 
Der Baumwipfelpfad mit der Holzkonstruktion wurde 2016 neu errichtet.
Geräuschesituation: 
Die Saarschleife bzw. die Cloef ist ein beliebtes Ausflugsziel im Saarland. Daher ist mit Störgeräuschen durch Touristen/Besucher fast immer zu rechnen
Umgebung: 
Mischwald aus Buchen, Eichen und Douglasien. Saarländisches Wahrzeichen Saarschleife.
Aufzüge: 
Keiner vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Geräuschkulisse durch Touristen
zeitliche Einschränkungen: 
Mit dem Betrieb und Publikumsverkehr der Anlage abzustimmen und mit der Standortleitung möglichst frühzeitig zu klären.
Catering: 
Catering kann nach Absprache durch die Gastronomie im Cloef-Atrium bereitgestellt werden (Tel.: 06865-91150)

Anbindung

Auto: 
Anfahrt aus der Richtung Köln oder Koblenz auf der A1 bis Trier und weiter über die B51 Richtung Saarbrücken bis Mettlach. Aus Richtung Karlsruhe über die A5 Richtung Kaiserlautern - Saarbrücken und weiter über die A8 Richtung Luxemburg, Abfahrt Mettlach. Aus Richtung Luxemburg über Remich - Perl und weiter über die A8 bis Abfahrt Mettlach. Bitte geben Sie für Navigationsgeräte die Mius-Kiefer-Straße, 66693 Mettlach ein.
Bahn: 
Nächste Bahnstation Mettlach. Von dort aus Busverbindung.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Nicht auf der Anlage
Parkflächen: 
Ausreichend in unmittelbarer Nähe für PKWs und Busse.
Stromversorgung: 
Nicht vorhanden
Wasserversorgung: 
Nicht vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: