Schulmuseum Ottweiler

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Das Gebäude des Schulmuseums in Ottweiler ist um das Jahr 1800 als Wohnhaus errichtet worden. 1905 erfolgte eine Renovierung und ein Umbau, so dass eine Haushaltsschule darin errichtet werden konnte. Nach dem Zweiten Weltkrieg diente es wieder als reines Wohnhaus. Für das Museum wurde der räumliche Zustand von 1905 weitgehend wiederhergestellt. 1993 konnte dann das zentral im Altstadtkern von Ottweiler gelegene Museum eröffnet werden. Seither können Besucher den schultypischen Geruch von Bodenöl und feuchten Tafellappen schnuppern und sich in ihre eigene Schulzeit zurückversetzen lassen.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Dienstag und Donnerstag von 10.00 bis 17.00 Uhr Sonntag von 11.00 bis 17.00 Uhr
Nutzung: 
Museum
Zustand: 
Sehr gut
Innenarchitektur: 
Das Saarländische Schulmuseum in Ottweiler bietet auf mehreren Etagen Exponate aus 1000 Jahren Schulgeschichte. Der Besucher kann in zwei Klassenräumen die Atmosphäre vergangener Schulzeit nachempfinden. Im Erdgeschoss ist ein Schulsaal mit der originalen Ausstattung aus der Zeit von 1910 bis 1950, im Dachgeschoss eine Lehrstube des 19. Jahrhunderts eingerichtet. In sieben weiteren Räumen sind Objekte ausgestellt zu den Themen Schule-Spielen, Schulanfang, Schulleben, Lesen, Schreiben, Rechnen, Musische Bildung, Mädchenbildung, Religion, Höhere Bildung, Realien, Lehrerbildung, Lehrerleben und Technische Medien. Die ältesten Ausstellungsstücke stammen aus dem 16. Jahrhundert. Seltene dokumente sind ein handgeschriebenes Rechenbuch von 1749, ein ABC-Buch von 1777 oder ein mit Gänsefeder geschriebenes Schönschreibheft von 1834.
Geräuschesituation: 
Ruhig
Umgebung: 
Das Schulmuseum liegt in einer Gasse mitten in der Altstadt von Ottweiler
Deckenhöhe: 
Ca. 2,70m
Aufzüge: 
Nicht vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Geräuschkulisse durch Besucher während der regulären Öffnungszeiten
räumliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
Catering: 
Das Schulmuseum befindet sich im Herzen der historischen Altstadt von Ottweiler, in der es zahlreiche Bistros und Kneipen gibt, die nach Absprache für Catering zur Verfügung stehen.
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Reichlich vorhanden

Anbindung

Auto: 
Von Saarbrücken aus über die A623 Richtung Neunkirchen. Bei Ausfahrt (1) Friedrichsthal rechts abbiegen auf die A8 Richtung Mannheim, Neunkirchen, Karlsruhe. Bei Ausfahrt (23) Neunkirchen Spiesen auf die B41 Richtung Neunkirchen, Ottweiler, St. Wendel einfädeln. Folgen Sie dem Verlauf der B41 für ca. 3,5km und biegen Sie im Kreisel rechts ab Richtung Neunkirchen, Ottweiler. Biegen Sie im darauffolgenden Kreisel links ab Richtung Ottweiler, St. Wendel. Folgen Sie dem Straßenverlauf der B41 bis zur Ortseinfahrt Ottweiler. Biegen Sie an der zweiten Ampel links ab in die Schloßstraße. Biegen Sie nach etwa 150m rechts ab in die Goethestraße, in der sich das Schulmuseum befindet (das Museum ist nur zu Fuß zu erreichen, da es sich in einer Fußgängerzone befindet)
Bahn: 
Vom Ottweiler Hauptbahnhof sind es etwa 10 Min. Fußweg bis zum Schulmuseum

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Parkflächen: 
Auf dem Parkdeck in der nahegelegenen Illingerstraße vorhanden
Stromversorgung: 
Komplett vorhanden
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: