Synagoge und Gemeindehaus Saarbrücken

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die Synagoge am Saarbrücker Beethovenplatz wurde 1951 eingeweiht, nachdem sich die jüdische Gemeinde im Saarland nach dem Zweiten Weltkrieg 1950 wieder neu gegründet hatte. Die ursprüngliche Synagoge, die bereits 1890 eingeweiht und nach den Plänen des Saarbrücker Architekten Friedrich Mertz errichtet wurde, fiel den Zerstörungsaktionen in der Reichskristallnacht am 9. November 1938 zum Opfer.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Täglich Freitags 19 Uhr Samstags 10 Uhr Gottesdienste
Nutzung: 
Gemeindehaus und Synagoge
Zustand: 
Sehr gut
Grundriss: 
Rechteckig, 2 Etagen mit Empore und Seitenschiffen
Geräuschesituation: 
Die Synagoge liegt direkt an einer Hauptverkehrsstraße in Saarbrücken, verfogt jedoch über eine gut Schallisolierung, so dass der Verkehrslärm nur minimal zu hören ist
Umgebung: 
Die Synagoge befindet sich im Zentrum der Saarbrücker Innenstadt umringt von Einkaufspassagen, Hauptverkehrsstraßen und einem großen Parkplatz
Aufzüge: 
Personenaufzug vorhanden
Mögliche Störfaktoren: 
Minimale Geräuschkulisse durch den Stadtverkehr; Sicherheitsschleuse und Bewachung im Eingangsbereich
räumliche Einschränkungen: 
Während der Zeit des Gottesdienstes
zeitliche Einschränkungen: 
Während der Zeit des Gottesdienstes
Catering: 
Die Synagoge liegt mitten in der Saarbrücker Innenstadt, so dass sich zahlreiche Restaurants in der Nähe befinden, die für Catering genutzt werden könnten. Auch bis zum St. Johanner Markt (ebenfalls im Location-Guide) mit seinen zahlreichen Kneipen und Bistrots sind es nur 5 Minuten Fußweg.
zusätzliche Räumlichkeiten: 
In der Verwaltungsetage können nach Absprache zusäzliche Räumlichkeiten für Maske, Garderobe, Technik etc. bereitgestellt werden.

Anbindung

Auto: 
In Saarbrücken über die A620 bis zur Ausfahrt Wilhelm Heinrich Brücke. über die Stengelstraße Richtung Stadmitte fahren. Nach etwa 0,5km links abbiegen in die Großherzog-Friedrich-Straße und nach 0,1km gleich rechts abbiegen in die Dudweilerstraße. Biegen Sie nach etwa 150m links ab in die Kaiserstraße. Sie stoßen nach etwa 100m auf eine kleine Kreuzung an der Sie erneut nach links in die Sulzbachstraße abbiegen. Biegen Sie noch einmal nach etwa 50m nach links in die Lortzingstraße. Nach etwa 90m sehen Sie die Synagoge auf der rechten Seite.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Parkflächen: 
Direkt vor der Synagoge befindet sich ein großer, gebührenpflichtiger Parkplatz (Beethovenplatz)
Stromversorgung: 
Vorhanden
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: