Universität des Saarlandes

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Der Campus der Universität des Saarlandes umfasst ganz verschiedene Gebäude aus acht Jahrzehnten. Die ersten Kasernengebäude, die unter Denkmalschutz stehen, entstanden in den 30er Jahren. Aus dieser Zeit stammt auch die frisch renovierte Aula, eine ehemalige Reithalle mit schöner Stahlkonstruktion. In den 50er und 60er Jahren kamen viele Zweckbauten aus Beton hinzu. Ein Schmuckstück wurde dabei die Mensa, die der Saarbrücker Architekt Walter Schrempf in enger Zusammenarbeit mit O. H. Hajek von 1966 bis 70 plante und baute.

In den vergangenen Jahren entstanden Universitätsgebäude mit vielen Glasfronten, darunter der Science Park, der Informatik-Komplex mit Bibliothek und Hörsaalgebäude und das neue Campus Center.

Die Universitätsgebäude enthalten unter anderem Seminarräume, Hörsäle, Bibliotheken und Forschungslabore.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
9 bis 17.30 Uhr
Nutzung: 
Die Gebäude werden von der Universität, dem Studentenwerk und Unternehmen genutzt.
Zustand: 
Unterschiedlich
Innenarchitektur: 
Unterschiedlich
Grundriss: 
Unterschiedlich
Umgebung: 
Der Campus liegt mitten im Saarbrücker Stadtwald. Auf dem Campus sind darüber hinaus viele Grünflächen. Im Botanischen Garten gibt es zudem Gewächshäuser mit tropischen Pflanzen.
Aufzüge: 
Meist vorhanden (außer in den Kasernengebäuden)
räumliche Einschränkungen: 
Die Hörsäle und Seminarräume sind während des Semesters fast durchgehend belegt.
zeitliche Einschränkungen: 
An den Wochenenden sind die Gebäude geschlossen.
Catering: 
Auf dem Campus gibt es verschiedene Cafés, Restaurants und die Mensa.
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Müsste je nach Gebäude extra organisiert werden.
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Der Saarländische Rundfunk berichtet häufig vom Universitäts-Campus.

Anbindung

Auto: 
Über Meerwieser Talweg oder Dudweiler
Bahn: 
Der Hauptbahnhof von Saarbrücken ist 10 Taximinuten entfernt.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Parkflächen: 
Vorhanden
Stromversorgung: 
Vorhanden
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: