Weltkulturerbe Völklinger Hütte

Region:

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Die Völklinger Hütte im saarländischen Völklingen war über ein Jahrhundert lang ein Eisenwerk. Sie wird oft als Ikone der Industriekultur oder als Kathedrale der Arbeit bezeichnet. 1994 erhob die UNESCO die Roheisenproduktion der Völklinger Hütte aus der Blütezeit der Eisen- und Stahlindustrie als erstes Industriedenkmal auf der Welt in die Liste der Weltkulturerbe der Menschheit. Einzigartig ist, dass alle Phasen der Roheisenerzeugung am authentischen Ort nachvollziehbar sind. Das Weltkulturerbe Völklinger Hütte ist heute der wichtigste Standort der Industriekultur in Europa. Sie ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH). Außerdem gibt es zahlreiche kulturelle Veranstaltungen in der Völklinger Hütte, die jährlich von über 200.000 Menschen besucht wird. Das Spektrum reicht vom Open-Air Rockkonzert bis zur Kammermusik oder zur Ausstellung über Mensch, Natur und Technik. Seit 2004 ist das Ferrodrom zu besichtigen, das erste Science Center im Saar-Lor-Lux-Raum, eine multimediale Erlebniswelt rund um Eisen und Stahl. Es gibt Exponate zur Kulturgeschichte des Eisens, Eisen zum Anfassen, Filme, aber auch Gespräche mit Zeitzeugen und Führungen durch frühere Hüttenarbeiter, die plastisch von der Arbeit am Hochofen berichten.

drehrelevante Fakten

Öffnungszeiten: 
Von April bis November Hüttenpark und Science Center Ferrodrom® täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Von Dezember bis März, Teilbereiche des Hüttenparks täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Nutzung: 
Tourismus, Konzerte, Ausstellungen
Zustand: 
Viele Bereiche wurden restauriert, saniert und für die Besucher zugänglich gemacht
Geräuschesituation: 
Zu hören sind sowohl Geräusche der benachbarten Industriebetriebe, als auch Geräusche von der unmittelbar am Gelände der Völklinger Hütte vorbeilaufenden Hauptverkehrsstraße. Des weiteren gibt es auf dem Gelände mehrere Klang-Installationen.
Aufzüge: 
Alle Ebenen der Hochofenanlage sind über Aufzüge erreichbar und barrierefrei
Mögliche Störfaktoren: 
Evtl. Störgeräusche durch Besucherverkehr und benachbarte Industrieanlagen
räumliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
Catering: 
Direkt am Eingang zur Völklinger Hütte befindet sich das Bistro B40/Café Umwalzer, das verschiedene kleine Speisen anbietet. Ansprechpartner sind Michael Maas und Dirk Stoll Gastro GbR, Tel.: 06898/689 352, Internet: www.cafeumwalzer.de
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Die Mitarbeiter des Weltkulturerbes Völklinger Hütte verfügen bereits über jede Menge Erfahrung bzgl. Dreharbeiten und sind Anfragen von internationalen TV- und Filmteams gegenüber sehr aufgeschlossen. Es wurden u.a. bereits Szenen für den Tatort, Modeaufnahmen für ZARA, Szenen für «Wilde Kerle», 3sat etc. auf dem Gelände gedreht.

Anbindung

Auto: 
Auf der Autobahn Ausfahrt 8-Völklingen/Geislautern nehmen. Der Beschilderung "Weltkulturerbe" folgen.
Bahn: 
Bahnhof Völkingen 3 Gehminuten entfernt.

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Stromversorgung: 
Auf dem gesamten Gelände verfügbar (auch Starkstrom)
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: