Locations

Der Bostalsee ist der größte Erholungssee im Südwesten Deutschlands.

Der Glashütter Weiher ist ein künstlich angelegter Weiher (eigentlich ein Stausee) bei Rohrbach im Saarland. Er befindet sich nordöstlich von Rohrbach (einem Ortsteil von St. Ingbert) und 2,5 km südöstlich von Spiesen im Staatsforst Blieskastel. Der Glashütter Weiher liegt im Naturraum St. Ingberter Senke.

Die Solbachweiher sind ein Naherholungsgebiet im Schmelzer Gemeindebezirk Limbach. Sie bieten dem Besucher ein Wald- und Naturidyll.

Die Blies ist ein knapp 100 km langer Nebenfluss der Saar im deutschen Saarland und im französischen Lothringen (Region Grand Est) und durchquert auf ihrem Lauf vom Nordosten des Saarlandes im Landkreis St. Wendel bis zum Südzipfel des Landes mehrere Naturräume.

Malerisch gelegener See, teils von Wald, teils von Wiesen und Schilf umgeben. Teil eines Naherholungsgebietes von ungefähr 20 Hektar. Der ca.

Der Losheimer Stausee liegt in landschaftlich reizvoller Mittelgebirgslage 330 Meter über Meeresniveau.

Die Talsperre Nonnweiler hat mehrere Aufgaben: Das Bereitstellen von Trinkwasser, die Lieferung von Kühlwasser für das Kohlekraftwerk Bexbach, die Niedrigwassererhöhung in Prims und Blies, den Hochwasserschutz an der Prims sowie die Stromerzeugung.

Die Gegend um den Niederwürzbacher Weiher galt bereits im 18. Jahrhundert als eine der schönsten der Grafschaft der Reichsgräfin Marianne von der Leyen (1745-1804).