Locations

Die Stadt Blieskastel verfügt über zahlreiche kleine Gassen und auch Straßenzüge, die von Gebäuden aus der Barockstadt gesäumt sind. Viele Häuser muten herrschaftlich an und prägen das Stadtbild von Blieskastel.

Straße mit Kopfsteinpflaster die eine interessante enge Kurve hat. Des Weiteren befindet sich in der Straße noch eine kleine Kapelle. Die Straße ist sehr hoch gelegen.

Die Location ist ein Betriebshof mit 5 Hallen und einer großen KFZ-Werkstatt, die auch für LKWs ausgelegt ist. Ein Freilager wird als Lagerstätte für Betriebsstoffe wie Verbundsteine, Gitter, Sand, uvm genutzt. Auf dem Gelände sind auch zwei Salzsilos, ein Gewächshaus und ein Verwaltungsgebäude zu finden.

Die Hohenzollernstraße ist eine lange Straße, die am Rande der Innenstadt beginnt und in Richtung St. Arnual zur Ostspange führt.
Die Straße umfasst ausschließlich impulsive Altbauten und alte Stadtvillen.

Die Blumenstraße ist eine für Studenten und Künstler sehr beliebte Straße inmitten des Nauwieser Viertels in Saarbrücken.

Der St. Wendler Fruchtmarkt befindet sich im Innenstadtbereich der Kreistadt St. Wendel. Er ist im Vorhof der Basilika gelegen. Verwinkelte Gassen und historische Gebäude sind typisch.

Die Geisterbrücke befindet sich in der Nähe des Saarbrücker Stadtteils St. Arnual und führt über die Saar.

Die Verlängerung der Großherzog-Friedrich-Straße umfasst schöne Altbauten.

Die Grünstraße ist eine kleine, enge Straße inmitten des Nauwieser Viertels in Saarbrücken. Sie ist versteckt und doch sehr zentral. Der Straßenbelag ist ein Kopfsteinpflaster.

Die Heuduckstraße ist eine lange Straße, die die Innenstadt mit Alt-Saarbrücken verbindet.

Die Hohenzollernstraße ist eine lange und breite Straße, die die Innenstadt mit Alt-Saarbrücken verbindet.

Die Johannisstraße ist eine für Studenten und Künstler sehr beliebte Straße und bildet die Einfahrt in das Nauwieser Viertel in Saarbrücken.

Der Verkehrskreisel am Rathaus in Wemmetsweiler verbindet vier große Hauptstraßen und ist über der örtlichen Bahnstrecke gelegen. Er ist modern gestaltet und ortsbildprägend.

Kreisel an der Bliesbrücke mit Blick auf die historische Altstadt von Blieskastel. Der Verkehrsknotenpunkt an der B 423 ist mit dem historischen Tor zum Eingang des ehemaligen Finanzamtes in der Mitte geziert.

Interessannte stark befahrene Straßenkreuzung mit tollen Blickwinkeln inmitten des Nauwieser Viertels. Diese Kreuzung bildet die Mitte des Viertels und ist umgeben von zahlreichen Bars.

Der Lützelbachtunnel ist ein Tunnel in Straßenbreite, der sich in der Innenstadt von Saarbrücken neben dem Hauptbahnhof und der Hauptpost befindet.

Industriehalle im Gewerbegebiet. Auf 600 qm, Büro und Pausenraum, Stellplätze für mehrere LKW, PKW, Motorradgespanne. Großer Werkstattbereich hinter Mauerdurchbruch. Lagerregale mit Ersatzteilen.

Leicht ansteigende Straße, die halbseitig in Deutschlang und Frankreich liegt.
Ländliche Wohnbebauung, Landwirtschaft, Schilder in deutsch und französisch.

Parkaus in Innenstadtlage auf 7 Ebenen. Helle, freundliche Architektur. Gute Lichverhältnisse. Über 500 Stellplätze. Freistehend.

Die Pfarrgasse in Blieskastel ist eine typische kleine Straße mit historischen Gebäuden aus der Barockzeit in der Stadt Blieskastel.

Alschbach liegt ca. 1,5 km westlich des Stadtzentrums von Blieskastel in einem tief eingeschnittenen Tal, das vom gleichnamigen Bach durchflossen wird. Die Straßen des Ortes sind weitestgehend dörflich geprägt. Sie sind für den Bliesgau und seine Landschaft typisch.

Böckweiler liegt im Südosten des Bliesgaus rund 7 km südsüdöstlich von Blieskastel. Etwas nordwestlich erhebt sich der Große Kahlenberg mit der Ruine des 1939 gesprengten Alexanderturms.

Breitfurt liegt im Bliesgau rund 4,5 km südsüdwestlich von Blieskastel an der Blies. Im Ortskern befinden sich mehrere lothringer Bauernhäuser.

Der Gemeindebezirk Dorf im Bohnental ist der kleinste Ortsteil der Gemeinde Schmelz. Das Dorf verfügt über einen kleinen Ortskern mit Pfarrkirche. Die Häuser in den Straßenzügen sind Wohnhäuser unterschiedlicher Baustile und es gibt eine Gaststätte. Das Dorf und seine Straßenzüge sind typisch ländlich geprägt und gehören zum Interkommunalen Bohnentalprojekt.

Der Gemeindebezirk Hüttersdorf ist der zweitgrößte Ortsteil der Gemeinde Schmelz. Das Dorf verfügt über ein vielfältiges Einzelhandelsangebot. Die Häuser in den Straßenzügen sind Wohn- und Geschäftshäuser unterschiedlicher Baustile. Die Hauptstraßen sind wegen ihrer geraden Streckenführung im Ortskern bekannt.

Merchweiler war ursprünglich ein Bauerndorf, im 18. Jahrhundert entstanden jedoch auch Industriebetriebe, unter anderem eine Glashütte, eine Steinkohlengrube und eine Ziegelei.

Michelbach liegt in einem abseitigen, von der Prims wegführenden Tal und an den umgebenden Hängen. Auf dem Galgenberg, oberhalb des Ortes an der B 268, steht die sogenannte "Gerichtslinde", die eigentlich eine Ulme ist. An dieser Stelle befand sich einst die Richtstätte des Hochgerichts Michelbach. Die Straßenzüge zeigen vorwiegend Bauernhäuser aus dem 19. und 20. Jahrhundert auf.

Die Saarbrücker Straße in Riegelsberg ist die Hauptstraße des Ortes. Auch die Saarbahnstrecke von Saarbrücken nach Lebach hat ihre Gleisen dort verortet.

Webenheim ist ein Stadtteil von Blieskastel im saarländischen Saarpfalz-Kreis. Bis Ende 1973 war Webenheim eine eigenständige Gemeinde im Landkreis Homburg. Der Stadtteil Webenheim verfügt über zahlreiche kleine Straßen und auch Straßenzüge, die von alten lothringer Bauernhäusern gesäumt sind. Der Ort ist typisch für den Bliesgau geprägt und verfügt auch über mittelständische Betriebe.

Die Straßenzüge im Ortskern von Wemmetsweiler sind im Bereich der Stennweiler- und der Ludwigsstraße in einer Hanglage befindlich. Häuser unterschiedlicher Baustile flankieren die Straßenzüge.

Den Ortseingang des Ortes Schmelz prägender Verkehrskreisel zwischen der B 268, der Straße „Am Erzweg“ und der Franz-Birringer-Straße. Der Kreisel ist mit Findlingen aus dem „Schmelzer Horst“ gesäumt und hat in seiner Mitte das Wappen der Gemeinde Schmelz.

2010 erbauter neuer Überweg zwischen der Wilhelm-Meyer Straße und der Leipziger Straße, verbindet das obere mit dem unteren Malstatt.