Luxemburg

Im Zentrum der Kleinstadt Mersch liegt dieser Bahnhof direkt neben einem Industriegebiet.

Der historischer Bahnhof im Zentrum von Luxemburg ist umgeben von städtischen, modernen Gebäuden.

Kloster aus dem Jahr 1935.

Der am 4. Juli 1960 eingeweihte Amerikanischer Soldatenfriedhof mit einer Ausdehnung von 20,3 ha, mit insgesamt 5076 Grabsteinen, davon 118 Davidsternen, liegt außerhalb der Stadt Luxemburgs in der Nähe des Flughafens. Man betritt den Friedhof, flankiert von einem Empfangsgebäude durch ein schmiedeeisernes Tor, das zwei goldene Lorbeerkränze trägt, als Zeichen für Tapferkeit, die beeindruckende Anlage.

Die ersten Kasematten entstanden 1644 zur Zeit der spanischen Fremdherrschaft.

Auf dem ehemaligen Gelände der Hütte Belval im gleichnamigen Vorort von Esch sur Alzette, führt eine Straße mitten durch brach liegende Bauten.

Tatoo und Piercing Shop, welcher in einem über 100 Jahre altem Haus ist. Der Shop besteht seit 20 Jahren. Die Einrichtung ist traditionell und enthält viele verschiedene Stilrichtungen.

Elegante Schneiderwerkstatt in einem restaurierten, denkmalgeschützen Gebäude aus dem 18 Jahrhundert. Mit historischen Kacheln von Villeroi und Boch.

Das Grand Hotel Cravat liegt in exponierter Lage im Stadtzentrum von Luxembourg.

Inmitten einer ehemaligen Stahlhüttenbrache in Belwal, einem Vorort von Esch Sur Alzette, entsteht seit ein paar Jahren ein gewaltiges Bauprojekt.

Seiten