Saarbrücken

Themenräume

Im historischen Fördermaschinenhaus steht die älteste Dampffödermaschine des Saarlands. Die Maschine der Firma Dingler aus Zweibrücken wurde 1916 gebaut und 4800 PS. Die Dampffördermaschine diente dazu, Personen und Wagen von Übertage nach Untertage und wieder zurück zu transportieren. Die Anlage war noch bis 2005 in Betrieb und wurde im Jahr 2000 auf Druckluft umgebaut und ist weitgehend im Originalzustand erhalten. Auch der Steuerstand wurde bei der Umbaumaßnahme erhalten.

Motoreparaturwerkstatt für ältere Enduros und Geländemotorräder. Umbauten für Fernreisen und Restaurationen. Werkstatt im Hinterhof, Rolltor. Werkstatteinrichtung.

Klassische Buchhandlung mit normalem Sortiment. Im Kollektiv betrieben von fünf Personen. Mehrere Räume, jeweils mit unterschiedlichen literarischen Themen. Offene Durchgänge zwischen den Räumen.

Schraubergarage, Abstellplatz für Oldtimer, mit Hebebühne. Gefliester Boden. Platz für vier bis fünf Autos. In der Ecke eine Sitzgruppe erhöht an die Wand gebaut. Großes Schwenktor.

Freie Tankstelle mit Werkstatt, Schwerpunkt US Fahrzeuge und Limousinenvermietung. Baustil der 50er Jahre. Baujahr 1955.

Schalplattengeschäft, Graffitigeschäft, Headshop im Nauwieser Viertel in Saarbrücken.

Friseurgeschäft das seit 1940 am selben Ort besteht. Ein Teil der Einrichtung ist noch original aus den 40er Jahren erhalten. Renoviert und auch ein bisschen modernisiert.

Die Autohalle Gersweiler ist eine ehemalige Dreherei und Metallwerkstatt. Gebaut ist sie in alter Skelettbauweise mit Ziegeln. Innen ist die Metall-Dachträgerkonstruktion offen zu sehen. Die Werkstatt wurde in eine Autohalle umgebaut. Sie enthält eine private Sammlung historischer Automobile. Die Toilettenanlage ist originell gestaltet. Die Halle verfügt über schwarz-weißer Steinboden. Durch ein Stahltor ist sie begehbar.

CoWorking Space Saar bietet eine günstige Möglichkeit eine Bürokoordinierungsstelle für saarferne Filmschaffende einzurichten. Offenes, modernes Büro mit Küche und Meetingsraum.

Seiten