Rechtsschutzsaal Friedrichsthal

Bilder

Beschreibung

Kurzbeschreibung: 

Der Rechtsschutzsaal gilt als das älteste deutsche Gewerkschaftsgebäude, das in den 1880er Jahren zum Zentrum der Arbeiterbewegung um Nikolaus Warken wurde.

drehrelevante Fakten

Nutzung: 
Als Restaurant und Veranstaltungslocation
Zustand: 
Innen saniert und modernisiert, außen zum Großteil noch historisch
Innenarchitektur: 
2 Etagen und Keller; untere Etage: Restaurant und Veranstaltungsräume; obere Etage: Versammlungssaal mit historischer Deckenkonstruktion und Büros
Geräuschesituation: 
Ruhig
Umgebung: 
Der Saal liegt in einem abgelegenen Wohngebiet.
Deckenhöhe: 
Untere Etage: 2,20m, obere Etage: im Saal etwa zwischen 5,5m und 6m
Aufzüge: 
Keine
Mögliche Störfaktoren: 
Restaurantbetrieb
räumliche Einschränkungen: 
Restaurant nach Absprache, sonst keine
zeitliche Einschränkungen: 
Nach Absprache
Catering: 
Vor Ort vorhanden
zusätzliche Räumlichkeiten: 
Diverse kleinere Büros und Säle
Erfahrungen mit Dreharbeiten: 
Vorhanden

Anbindung

Auto: 
Autobahn A623

Versorgung

Sanitäre Anlagen: 
Vorhanden
Parkflächen: 
Vor Ort können PKWs und LKWs bis zu 7,49T parken.
Stromversorgung: 
220V und 400V vorhanden
Wasserversorgung: 
Vorhanden

Kontakt

Steffen Conrad
Karte: